Sprachförderung in der Kita - Warum?

Offene frühe Chance: Schwerpunkt KITA-Sprache und Integration

Sprache ist das Tor zur Gesellschaft. Nur wer sich sprachlich gut äußern kann wird in unsere Gesellschaft integriert und hat gute Voraussetzungen für Erfolg in der Schule, im Beruf und der Zukunft. 

Bundesweite Statistiken haben ergeben, dass immer mehr Kinder Schwierigkeiten beim Erlernen der deutschen Sprache haben.  Aus diesem Grund startete die Bundesregierung die Offensive Frühe Chancen: Schwerpunkt- Kitas Sprache und Integration .

Unsere Einrichtung nimmt seit März 2011 an dieser Offensive teil und wird finanziell gefördert.

Seit Januar 2016 starteten wir mit dem Projekt Sprachkita "Weil Sprache der Schlüssel zur Welt ist".

Ziel ist es, die Kinder anhand ihres Sprachstandes gezielt durch spielerische Angebote an die deutsche Sprache heranzuführen und diese zu festigen.

Im Kindergarten-Alltag geschieht dies durch den Einsatz von Fingerspiele, Liedern, Bilderbüchern, Bewegungsangeboten, Experimenten…

Ziele dieses Bereiches sind:

  • Entwicklung und Ausdifferenzierung der  
  • Ausdrucksform
  • Förderung der Sprechfreude
  • Gefühle und Bedürfnisse sprachlich mitzuteilen
  • Dialoge führen
  • Verhandlungs- und Konfliktstrategien entwickeln
  • Begriffsbildung, Textverständnis entwickeln
  • Zusammenhänge und Abfolgen mittels Sprache herstellen
  • Neugierde zu Bilderbüchern wecken
  • Freude und Interesse an Laut- Wortspielen, Reimen
  • Kenntnisse verschiedener Sprachstile
  • Neugierde an fremden Sprachen wecken

Kinder mit Migrationshintergrund werden zusätzlich durch den Vorkurs „Intensivierung der DEUTSCHEN SPRACHE“ betreut. In Zusammenarbeit mit der Grundschule wird die inhaltliche Gestaltung des Vorkurses festgelegt. Die Verpflichtung zum Besuch des Vorkurses wird durch die Ergänzung des BayEUG gesetzlich geregelt.

Wir sehen diese Maßnahme als Chance für das Kind uns als Erleichterung für den zukünftigen Schuleinstieg.

Seit der Förderung unserer Einrichtung wurde die Fachkraft Frau Jane Winkler beauftragt, sich auf dem Gebiet der Sprachförderung- und entwicklung bei Kindern von 0-7 Jahren fortzubilden.

Ihre Kenntnisse und Informationen gibt sie regelmäßig ans Team weiter. Somit erreichen wir, dass das gesamte Personal ebenso auf den neuesten Stand ist und eine alltagsintegrierte sprachliche Bildung und Förderung intensiver und bewusster in der Gruppe stattfinden kann.

"Der Mensch ist nur Mensch durch Sprache"
(Wilhelm von Humboldt 1820)

Termine

Copyright 2017 © Stadt Parsberg